Tired
Stilles Leiden.

Gefühlsverwirrt.

Tu dies, mach das. - Es regt mich eigentlich nur noch auf. Wenn dann noch Dinge kommen wie "Vergiss das und das bitte nicht," werd ich eindeutig zum Höllenpferd. Wie sollte es auch anders sein. Ich fühle mich eindeutig unverstanden. Nicht nur von einer guten Freundin, nein. Sondern auch von meinen sogenannten Stiefeltern. Zumindest sind sie dieses...auf einem winzigen Blatt Papier, das für sie soviel mehr bedeutet. Aus irgendeinem Grund, habe ich in den letzten 2 Wochen an niemand anders mehr gedacht, außer an diese Person. Es regt mich beinahe auf, dass es nur über das Internet ist, dass ich es ihm aus gewissen Gründen nicht sagen kann. Ich bin schuld. Ich habe es kaputt gemacht, also werde ich herzgefickt damit weiterleben. Koste es, was es wolle. Ich weiß nichtmal, ob es richtige Verliebtheit ist, oder einfach nur verlangendes Interesse. Er ist anders...ganz anders. Ich fürchte, dass das aus genau diesem Grund nie etwas werden würde. Warum auch. Ich verzichte eigentlich auf die Liebe und auch größtenteils auf innige Freundschaften. Sie bringen einem nur dieses gottverdammte Leid. - Nicht mehr, nicht weniger. Was ich mich allerdings umso mehr frage, weiß er es? Bisher weiß das nur eine Person aus diesem ganzen scheiß verfuckten Netz und das ist auch gut so. Ich weiß nicht, ob sie auch ihre Klappe halten würde, wenn wir uns streiten, aber ich hoffe es. Wenn nicht, soll es mir auch egal sein. Manchmal wünschte ich mir, ich könnte mit meinem Leben von vorn beginnen. Alles anders machen, was ich angefangen habe. Es gibt 3 Wege. Und diese 3 Wege in meinem Kopf führen irgendwie nach einer Zeit ins Nichts. Was solls, es wird irgendwann weitergehen. : D

1.8.09 13:54


Irrsinn.

Es gibt kein wenn und kein aber.

Jedes Mal frage ich mich, warum man uns Herausforderungen stellt. Warum man nicht einfach leben kann, wie man es für richtig hält. Die erste Herausforderung fängt doch bereits bei der Geburt an. Welche Familie, welche Verhältnisse, kommen wir im späteren Alter aus, tun wir es nicht. - Viele bleibende und fortführende Gedanken, allerdings würde mich dieses einen Roman kosten. Also fasse ich mich gedanklich kurz...

 

Grausamheit.

Wie es sich wohl anfühlt, wenn man kontrolliert wird, die Kontrolle verliert, oder gar selbst kontrolliert? - Es ist ein Machtspiel vieler Menschen. Menschen die Menschen kontrollieren, sich ihnen gefügig machen. Besitz über eine Person ergreifen... Grausamkeit.

 Willkommen im Reich Internet.

Die Chatter werden immer naiver und naiver. Unfassbar wie leicht sie zu manipulieren sind. Wie leicht man sie in Besitz nehmen kann, sie immer und immer wieder auf diese Art "Arschloch" hereinfallen. Es macht mich wütend. Nicht, weil ich selbst eines dieser Opfer war, sondern einfach, weil weitere es nicht sehen.

25.7.09 23:34


Gedankenkrieg.

Ich fühlte mich nie so schwach..

Es sind meine Gedanken die mir Angst bereiten. Die mich schon seit mehreren Wochen leiden lassen und mich zu kontrollieren scheinen. Es gibt keinen Ausweg aus diesem Kreis. Sie verfolgen einen solang, bis man eine Lösung findet, mit der diese Gedanken einverstanden sind. Ich suche vergeblich - find nicht einen Anhaltspunkt. Es macht mir Angst. Ich habe Angst vor mir selbst, fühle mich in Besitz genommen. Ich sitze oft auf meinem Bett, höre laute Musik und fühle mich unverstanden. Vielleicht nimmt auch einfach nur niemand meinen Hilfeschrei wahr. Verzweiflung. Um genau zu sein, hasse ich diese naive Menschheit. Sie ist viel zu leicht manipulierbar. Sie glauben an das, was sie sehen, aber wissen nie, was sich hinter dem was sie sehen, eigentlich wirklich vesteckt. Dummheit. Genau das macht mich wütend, im gewissen Grade enttäuscht es mich sogar. Ich wünschte, es würde eine Welt geben, in der man sich besser versteht, die Kriege ein Ende nehmen und die Menschen lernen zu leben. Worte ernst meinen und sie nicht jedem Wesen das sie sehen und toll finden, an den Kopf werfen.

23.7.09 17:43


Der Start. | Mein ich. | Seelengang. | Kontakt. |
.. Es | wird | funktionieren..

Gratis bloggen bei
myblog.de